Nicht noch so ein Bullet Journal Guide – Teil 5 – “Großartige Module, die Spaß machen”

bujopin5

Habe ich es ernsthaft geschafft, mich einen ganzen Monat vor der Vollendung meiner BuJo-Reihe zu drücken ?! Ja ! Beim nächsten Absatz werdet ihr laut lachen, das garantiere ich euch !

Lange habe ich euch jetzt hingehalten, ganze vier Tage waren es. Und jetzt kommen wir endlich zu den Modulen ! Ich habe diese der Einfachheit halber in fünf Kategorien eingeordnet :

  1. Persönlichkeitsentwicklung
  2. Fitness/Abnehmen
  3. Essen
  4. Listen
  5. Verschiedenes

1. Persönlichkeitsentwicklung

1.1. Der Gratitude Log sorgt dafür, dass ihr euch immer wieder darauf entsinnt wofür ihr alles dankbar sein könnt. Notiert euch in regelmäßigen Zeitabständen (täglich, wöchentlich, monatlich) was ihr besonders in eurem Leben zu schätzen wisst.

New-Bullet-Journal-13

1.2. Erinnerungen bewahrt ihr auch so oft ihr wollt in Form von Zeichnungen oder eingeklebten Tickets, Fotos und dergleichen in eurem BuJo auf.

b1edf55c4695171e4aaa287472556ad1

tumblr_o1tzdevKc41v18boao1_500

1.3. Sich Ziele zu setzen um den Fokus im Leben zu bewahren ist immer wichtig. Schreibt auf, was ihr bis wann erreichen wollt und seht euch diese Notizen immer wieder an wenn ihr durch euer Journal blättert.

7729347c228fba1fed07faf3125d764f

Screen Shot 2016-03-17 at 13.07.47

1.4. Hierfür fällt mir jetzt kein guter Titel ein. Es geht um zwei Listen : Eine, auf der ihr notiert, was ihr macht, wenn es euch gut geht und ihr nur so vor Motivation strotzt um diese Energie optimal nutzen zu können. Und die andere hilft euch einen schlechten Tag zu überstehen.

gutschlecht

1.5. Um neue Angewohnheiten in euren Tag zu integrieren und keine der Aufgaben, die jeden Tag anfallen, wie Geschirr spülen oder Katze füttern, auszulassen, wurde der Habit Tracker und der Daily Task Tracker erfunden. Ihr macht euch eine Tabelle und notiert am Ende des Tages, was ihr alles erledigt habt.

IMG_8440

New-Bullet-Journal-20-4

Screen Shot 2016-03-17 at 13.07.18

10375839_621227868014164_890733803_n

1.6. Bevor ihr euch täglich überlegen müsst, was jetzt als nächstes dran ist, greift ihr am besten einfach auf eine niedergeschriebene Routine zurück, so etwas habe auch ich mir in mein BuJo reingenommen. Ist auch sehr nützlich wenn es zum Planen des neuen Monats kommt.

Screen Shot 2016-03-17 at 13.08.07

IMG_8151-4

7b422f7ff1342c5422f24837fd935b64

1.7. Ihr habt tausend Dinge im Kopf und wisst gar nicht wo ihr anfangen sollt ? Probiert es mit einem Brain Dump : Schreibt alles auf, was da oben herumgeistert und ordnet es dann in den Kalender und die ToDo-/Listen eures BuJos ein.

7a2ac318331ab90a07be0b38abe2e384

3552aaba5ca2f200e354624bc8d120e8

1.8. Eine “Dinge, die ich tun will bevor …”-Liste ist immer gut. Das kann sein bevor ihr 30 seid, bevor ihr heiratet, bevor ihr die Schule abgeschlossen habt, und so weiter.

bevor30

2. Fitness/Abnehmen

2.1. Um die Übersicht über das was ihr esst (und die Kalorien da drin) zu bewahren, und gerne auch um voraus zu planen (siehe Punkt 3.1. – Meal Planner) kann euch ein Food Log weiterhelfen. Da tragt ihr wochen- oder monatsweise alle Tage ein und darunter immer F, M, A und optional S, für Frühstück, Mittag- und Abendessen hinschreiben damit ihr euch dann eintragen könnt, was bei euch so in der Futterluke landet.

foodlogbujopage

2.2. Ein Workout-Tracker funktioniert wie ein Food Log. Einfach damit ihr nicht vergesst, Sport zu machen oder was ihr die Woche schon alles vorangebracht habt.

FullSizeRender

2356d313632270569c40a339ebb6cece

2.3. Und noch ein Abnehm-Tracker. Der ist jetzt aber wirklich selbsterklärend, oder ? Hier eine super Idee, wie man so etwas gestalten könnte :

GA4

4bd8d00a21316d89cdeb09e9029cbe9b

3. Essen

3.1. Der Meal Planner wird von vielen amerikanischen Hausfrauen gerne in einen extra Ringordner verlegt, hierzu gibt es übrigens eine wirklich tolle Methode, darum soll es aber hier nicht gehen. Überlegt euch einfach am Wochenende, vielleicht auch aus einem kleinen Lieblingsgerichte-Fundus ein paar Seiten davor, was ihr die kommende Woche essen möchtet und notiert alles was ihr dafür braucht gleich in einer Einkaufsliste.

Screen Shot 2016-03-17 at 11.24.11 ae118aa507d604eaf49be00b9af8cdf2 img_0188-e1449358669935 3.2. Eine Einkaufsliste. Das klingt vielleicht total banal aber es ist praktisch, die immer dabei zu haben wenn einem unterwegs einfällt, dass man ja noch Gras für’s Abendessen braucht.

68b896977d6f1f673a2c1b449c9b4d25

3.3. Folgende Idee habe ich schon beim ersten Unterpunkt angeschnitten. Schreibt euch schnelle und einfache Gerichte auf, die ihr gerne habt damit ihr nie wieder viele Gedanken daran verschwenden müsst, was es denn morgen Mittag wieder geben könnte.

gerichtejedentag

4. Listen

4.1. Filme, Bücher, Serien, Musik, … was auch immer euch im Alltag empfohlen wird oder euer Interesse geweckt hat wird auf einer dieser Listen eingetragen. “Zu lesen”-Listen kann man besonders schön gestalten indem man sich ein kleines Regal ins BuJo zeichnet und die gelesenen Schriftstücke bunt ausmalt.

5e61ad282dd7c349de45299270396059 6949ee02b9b836a20389c3cda5a929b2 4.2. Vor Weihnachten ist nach Weihnachten. Wer im Juni die Idee hat, was er der Oma Herta am 24.12. schenken kann, notiert sich das geschwind im BuJo und ist auf alles vorbereitet.

Gift-IDeas

4.3. Bestellt ihr viel online und verliert den Überblick was nun schon da ist und was nicht. Auch hierfür gibt es ein Modul ! Eine “Warte auf …”-Liste, im englischen “Waiting on…”-List. Sieht so aus (weil ich jetzt nicht erklären mag) :

IMG_7833

4.4. Ein Platz im BuJo, wo ihr euch inspirierende/coole Sprüche und Zitate aufschreibt, die euch unterkommen und nicht wisst, wohin damit. Na ins BuJo natürlich !

8ff2c51d33a282234fb1861c13c50adb5. Verschiedenes

5.1. Gibt es etwas worauf ihr spart ? Eine Senioren-Kreuzfahrt ? Ein nach euch benannter Stern oder ein Grundstück am Mond ? Dann widmet ein, zwei Seiten eures BuJos motivierenden und ausmalbaren Balken oder anderen Zeichnungen die euch veranschaulichen wie viel Geld es noch bis zum Kleingartenhaus am Mond braucht.
b28d2ee9b5424eea7401d474d0cb9dcc New-Bullet-Journal-8

5.2. Bleiben wir beim Geld. Um sich selbst klar zu werden, wie viel Geld man wofür rausgeschmissen hat, führt man eine Ausgaben-Liste in seinem BuJo. Zu jedem Punkt notiert man sich dann wie notwendig der kleine Klaps Mittelschrott Tiff Paff bei Starbucks jetzt war und reflektiert wenn die Seite voll ist.

4f9062d293f02982d772e14f180aaec6

d90464ab19bea49ecd99315b44ba42ca

5.3. Auch am BuJo muss gearbeitet werden damit es euch gute Dienste leisten kann. Deshalb notiert ihr euch, was ihr nächsten Monat/nächste Woche anders gestalten wollt.

BONUS : Ein komplettes Flipthrough-Video von meinem Bullet Journal.

CREDITS : https://www.facebook.com/groups/BulletJournalJunkies/

Advertisements

13 thoughts on “Nicht noch so ein Bullet Journal Guide – Teil 5 – “Großartige Module, die Spaß machen”

  1. Oh voll toll, endlich der nächste Teil der Reihe :D! Super Beispiele. Wie du im Video gesagt hast, es würde mir auch schwer fallen auf Post-its zu verzichten, die sind so praktisch und bunt^^. So einen Meal Plan sollte ich mir zulegen, dann würde ich nicht immer nur von den Resten im Kühlschrank leben, sondern vernünftige (gesunde…) Gerichte zubereiten.

    Schöner Post und Video!

    Viele Grüße
    Stephie

    Like

    • Danke für deinen euphorischen Kommentar, liebe Stephi 🙂 Ja, ich bin froh, dass ich es endlich geschafft habe die Blogreihe zu vollenden ! Wenn man eh Unmengen daheim hat, spricht für mich nichts dagegen, die alle aufzubrauchen. Und ich kann wenn meine Post its aus sind auch sicher noch die meiner Mutter haben. Und wenn die aus sind, lasse ich einfach immer eine Seite für so Geschreibsel leer und verwende Schmierzettel für Notizen, die ich nicht lange brauche 🙂 JA ! Sich so einen Meal Planner zu gestalten ist eine echt schöne Ergotherapie. Schau dir mal dieses Posting an, vielleicht ist da was Nettes für dich dabei : http://www.unoriginalmom.com/10-unique-meal-planner-ideas/

      Alles Liebe
      Katharina

      Liked by 1 person

  2. Oh danke für die ganze Inspiration! Ich glaube, jetzt brauche ich doch noch ein Bullet-Journal. Da führt wohl kein Weg dran vorbei 😉
    Den Post werde ich mir auf jeden Fall abspeichern und wenn ich Zeit habe auch noch die vorangegangen Teile lesen, denn deinen Blog habe ich erst kürzlich entdeckt 😉
    Liebe Grüße

    Like

    • Natürlich brauchst du ein Bullet Journal, das steht außer Frage !
      Wenn du auch die anderen Teile durchguckst, lass mir doch ein Feedback da, ob alles verständlich und hilfreich für dich war, ja ?

      Alles Liebe

      Like

  3. Das hat mich inspiriert mal wieder was in meinem Filofax zu machen den Essensplan brauche ich zwar noch nicht aber die Bücher liste könnte mich dazu motivieren mal wieder mehr zu lesen.
    Danke für die tolle inspiration 🙂 .
    PS: ohne Post-its önnte ich auch nicht leben.

    Liebe Grüße
    Emily

    Liked by 1 person

  4. You should really credit the sources for these images. I know for a fact that a large majority of them are from the “Bullet Journal Junkies” group on Facebook as one of the pictures above is mine. What you’re doing is actually illegal. Did you know that? It’s plagiarism and theft as you’re passing off these ideas as your own.
    Just so others are aware, don’t support this person.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s