Nicht noch so ein Bullet Journal Guide – Teil 3 – “Gestaltungsmöglichkeiten des Daily/Weekly Logs”

Wer hier heute das erste Mal liest, der schaut sich erst einmal an, was ein Bullet Journal überhaupt sein sol und wer schon weiß worum’s geht, kann hier lesen, wie man sein eigenes Bullet Journal aufsetzt.

bujopin3

Heute geht es mit ein paar Möglichkeiten seinen Daily oder seinen Weekly Log zu gestalten. Bevor wir damit losgegen, möchte ich, dass ihr euch für eure erste Woche oder den ersten Monat Bullet Journaling überlegt, ob mir mit dem Daily Log oder mit dem Weekly Log arbeiten möchtet.

Der Daily Log …

… ist vorzugsweise in Kombination mit dem Monthly Log zu verwenden
… diejenigen unter euch, die jeden Tag einen ganzen Arsch voll zu tun haben, können nur davon profitieren
… wenn ihr Spaß daran habt jeden Morgen oder Abend den kommenden Tag zu planen, seid ihr hier genau richtig
… Fun Fact : Der Erfinder des Bullet Journals verwendet auch lieber den Daily Log

Der Weekly Log …

… ist eine Überlegung wert wenn du gerne eine gute Übersicht über die ganze Woche hast
… und deine Aufgaben auch lieber auf sieben Tage auf einmal verteilst
… verlangt nicht von dir, ihm Tag für Tag auf’s Neue eine Seite zu opfern
… lässt sich, wenn du das richtige Layout für dich gefunden hast, gerne auch auf vier Doppelseiten auf einmal schreiben und dann hat man erst einmal Ruhe

So weit, so gut. Ich fange wieder mit den Daily Logs an, wobei ich hier erst einmal nur drei Beispiele geben kann da es beim Daily Log weniger um’s Layout an sich sondern eher um das Grafikdesign geht, was dann Thema meines morgigen Postings sein wird.

1. Der “Mach dir eine Leiste und schreibe deine Aufgaben und das Datum daneben”-Daily Logbujo3_daily2

2. Der klassische Bullet Journal Origins Daily Log.

bujo3_daily3

3. Der “Ich plane meinen Tag ganz genau”-Daily Log

bujo3_daily1

4. BONUS : Ich habe ja schon gesagt, dass man einen Daily Log mit einem Monthly Log kombinieren sollte um eine Übersicht zu haben und immer wieder zu schauen, was man sich für den Monat vorgenommen hat. Der muss aber nicht so aussehen, wie ich ihn euch vorgestellt habe :

bujo3_monat_originalversion

Er könnte aber auch so aussehen :

bujo3_monat

Für die Daily Logs hatte ich jetzt nicht sonderlich viele Beispiele auf Lager, da die gestalterischen Möglichkeiten meiner Meinung nach eher im Grafikdesign als im Layout liegen. Und das ist dann im morgigen Blog dran.

Dafür gibt es jetzt gleich acht ! Layouts für Weekly Logs :

1. Der “Käthes erstes Bullet Journal”-Weekly Log

bujo3_weekly6

2. Der “Fast wie in Käthes erstem Bullet Journal”-Weekly Log

bujo3_weekly1

3. Der locker-flockige Freestlye-Weekly Log

bujo3_weekly8

4. Der “Hybrid zwischen Daily und Weekly Log weil man die Tage auch erst im Laufe der Woche eintragen und unten eine Übersicht hat”-Weekly Log

bujo3_weekly7

5. Der “Erste von vier sehr gut ausgedachten Layouts”-Weekly Log

bujo3_weekly5

6. Der “Zweite von vier sehr gut ausgedachten Layouts”-Weekly Log

bujo3_weekly4

7. Der “Dritte von vier sehr gut ausgedachten Layouts”-Weekly Log

bujo3_weekly3

8. Der “Vierte von vier sehr gut ausgedachten Layouts”-Weekly Log

bujo3_weekly2

Advertisements

8 thoughts on “Nicht noch so ein Bullet Journal Guide – Teil 3 – “Gestaltungsmöglichkeiten des Daily/Weekly Logs”

  1. Super Ideen für die Aufgaben und ToDos 😉 – Sehr kreativ!
    Macht so viiiieeeel mehr Spaß zum Lesen wie wenn da nur so ein Zeug wie “Fußballtraining” und “Geigenunterricht” oder “mit Amelie die Party planen” drinstehen würden!

    Like

  2. Haha, deine Beiträge über Bullet Journals sind wirklich super, obwohl ich mir etwas Sorgen mache, dass deine Katze vielleicht verhungert :D. Ich fange grade mit dem BuJo-ing an und werde deine sehr gut ausgedachten Weekly Logs alle mal testen.
    Liebe Grüsse
    Ingrid

    Like

  3. “Besser spät als nie”- auch wenn BuJo nicht mehr zu den neuesten Erfindungen gehört, bin ich erst vor kurzem auf das Thema gestoßen und danke-in der Fülle der Informationen zu diesem Thema-für deine informative wie witzige Einführung! Als Alleinerziehende mit drei Kids, Haupt-und Freiberuf, habe ich mich im Laufe der Zeit von einem Jahreskalender (aus der nächstbesten Tageszeitung) hin zu einem fetten Filofax und endlosen Apps, hin zu einer ausgewachsenen Planungspsychose gearbeitet. Da klingt BuJo für mich therapeutisch😉 und-ich werde das Prinzip auf Chaosresistenz testen! Was mich noch brennend interessieren würde-im letzten Teil dieses Blogs hattest du die wunderbare Verwertung von Altpapier angedeutet: das Schöpfen von selbst hergestelltem Papier 📝. Hast du dazu ebenfalls bereits Erfahrungen gemacht und falls ja-gibt es auch dazu hinreißende Infos/Anleitung von dir? Wenn nicht-> das wäre ein nächstes Thema 😊!
    Herzliche Grüße, bin gespannt wie es weitergeht!

    Liked by 1 person

    • Liebste AnSi !
      Dein Kommentar hat mir so ein schönes Lächeln auf die Lippen gezaubert, dankeschön 🙂 Konntest du in der Zwischenzeit Erfahrungen mit der Chaosresistenz beim Bullet Journalling machen, das würde mich sehr interessieren … “Planungspsychose” – Du sagst es !
      Papier habe ich bisher keines selbstgeschöpft, ich bekomme von überall her Schmierzettel und Notizbücher, die sonst im Altpapier landen würden und bin da dementsprechend bestens versorgt 🙂 Außerdem musst du wissen, dass ich nur noch auf Youtube aktiv bin (https://kaetheveganete.wordpress.com/2016/05/11/ich-mache-jetzt-nur-noch-youtube-videos/) und diesen Blog nicht plane weiterzuführen …
      Katharina

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s