Himmlische Rohkost-Engelsaugen / Päckchen 17

tag17_engelsaugen_01

Holt eure Chiasamen heraus, Leute, wir machen Rohkost-Engelsaugen ! Wie immer unkompliziert, aus wenigen Zutaten, in unter 20 Minuten fertig und am Schluss einfach nur himmlisch lecker.

tag17_engelsaugen_03

Die Inspiration zu dieser Leckerei kommt vom Blog Veggietale, ich habe die Grundmasse drastisch im Fettgehalt reduziert und die Fruchtfüllung auch etwas abgewandelt.

tag17_engelsaugen_02

Im Englischen heißen diese Dinger “Thumbprint-Cookies” was ich persönlich um einiges treffender finde, stellt euch mal einen Engel mit solchen Augen vor. Ich habe hierzu ein paar Bildmontagen angefertigt :

engelsaugen3_klein

engelsaugen1_klein

engelsaugen2_klein

Rohkost-Engelsaugen
Zutaten für 6 Stück

“Teig”masse :

  • 120g Deglet Nour Datteln, entsteint
  • 75g gemahlene Nüsse wie Haselnüsse, Mandeln oder Walnüsse, ich habe letztere verwendet
  • 1 TL Zimt
  • Prise Salz, optional

Fruchtfüllung :

  • 200g Erdbeeren oder Himbeeren, je nach Verfügbarkeit auch gerne tiefgekühlt
  • 4 EL Chiasamen
  1. Solltet ihr Tiefkühl-Beeren verwenden, lasst diese 30 Minuten lang auftauen. Währenddessen könnt ihr schon einmal den Teig zubereiten und formen.
  2. Für diesen gebt einfach wieder einmal alle Zutaten in die Küchenmaschine und mixt das ganze für 1-2 Minuten zu einer gleichmäßigen Masse.
  3. Teilt die Masse in 6 Stücke.
  4. Diese formt ihr nun zu kleinen Bällchen, presst sie etwas flach und dann drückt vorsichtig mit dem Daumen eine Mulde hinein, schaut euch mein Video an, da seht ihr wie ich das gemacht habe.
  5. Jetzt mixt die Beeren mit den Chiasamen zu einer feinen Paste und lasst sie für 10 Minuten eindicken. Für unsere sechs Engelsaugen ist das sehr viel Fruchtfüllung, ich habe aber bewusst so viel davon gemacht und aufgeschrieben da die meisten Mixer sie sonst nicht richtig verarbeiten können, das Zeug gurkt sonst nur unter der Klinge herum. Die restliche Beerenpaste lässt sich super weiterverarbeiten, schaut doch mal in die Hinweise weiter unten.
  6. Wir sind fast fertig. Füllt eure Mulden mithilfe eines Teelöffels mit der “Marmelade” und genießt eure Engelsaugen.

tag17_engelsaugen_04

HINWEISE

  • Die restliche “Marmelade” könnt ihr jetzt mit Bananen und/oder anderen Früchten und Pflanzenmilch oder Wasser zu einem leckeren Chia-Smoothie mixen oder ihr macht einfach ganz viele Engelsaugen-Kekse.
  • In die Fruchtfüllung habe ich bewusst kein weiteres Süßungsmittel hineingemacht, da der Teig schon süß genug ist, finde ich und die Füllung mit dem Keks im Mund auf diese Weise gut harmoniert.
  • Wenn ihr für die ganze Weihnachtsbelegschaft “backt” oder einfach gerne und viele Engelsaugen esst, so falsch es auch klingt, verdoppelt oder vervierfacht meine Mengenangaben einfach.
  • Die gängigen fertiggemahlenen Nüsse (und auch oft die ganzen) die man im Supermarkt erhält sind nicht roh, wenn ihr Wert darauf legt, holt euch doch im Bioladen, im Reformhaus oder bei einem Rohkostversand Nüsse in Rohkost-Qualität, die ihr dann auch einweichen solltet wenn ihr vor habt, viele davon zu essen. Wieso ? Ich habe dazu einen Artikel für euch geschrieben.
  • Wenn eure Masse wider Erwarten zu feucht ist, fügt teelöffelweise mehr Nüsse hinzu, sollte sie zu trocken sein, macht das gleiche mit Datteln, sollte diese sehr trocken sein, dann mit Wasser.
  • Für eine High Carb Low Fat-Version, verwendet statt der Nüsse die gleiche Menge getrocknete Maulbeeren oder Mandelmehl.
  • In einem luftdicht verschlossenen Behälter und im Kühlschrank lassen sich die Engelsaugen problemlos für eine Woche aufbewahren.

tag17_engelsaugen_05

Advertisements

6 thoughts on “Himmlische Rohkost-Engelsaugen / Päckchen 17

  1. Die sehen super-mega-lecker aus! 🙂
    Das Rezept sagt mir auch von den Zutaten her sehr zu.
    Mir ist aufgefallen, dass du in letzter Zeit nur roh-vegane Rezepte postest – ernährst du dich komplett roh-vegan?

    P.S.: Ich komme auch immer wieder ins Stutzen, wenn ich “Engelsaugen” höre. Das sind irgendwie keine schönen Assoziationen, die sich dann in meinem Kopf bilden. Deine Fotomontagen kommen schon sehr nahe an diese Bilder heran… 😉

    Liebe Grüße
    Jenni

    Like

    • Hallo meine liebe Jenni !
      Nein, noch bin ich nicht so weit weil ich einfach merke, wie es zum Zwang und zum Muss wird alles roh zu essen, da habe ich keinen Spaß mehr dabei 🙂 Aber ja, ich bin der Rohkost sehr zugetan und esse auch viel ohne es zu kochen, ich habe aber extra einen Zweitblog (noch einen) erstellt, auf dem ich meine gekochten Rezepte poste weil Käthe Veganete 100% roh sein soll (kaetheskochkost.wordpress.com falls es dich interessiert ^^). Also wo waren wir ? 😉 Ja, es hat Spaß gemacht, diese Bilder zusammenzuwursteln 😀

      Liked by 1 person

      • Ja, das kann ich gut nachvollziehen. Mich interessiert das mit der roh-veganen Ernährung ja auch sehr, wie du weißt, aber ich möchte mir das auch nicht aufzwingen. Viel zu gerne esse ich selbstgemachtes und gebackenes Brot aus dem Ofen oder knusprige Kekse und experimentiere mit allem Möglichen herum. Aber sowohl das Konzept als auch die Kreationen aus dieser Richtung finde ich wahnsinnig inspirierend. 🙂

        Oh ja, und wie es mich interessiert! Bin gleich mal rübergehüpft. 😉
        (Wahnsinn, dass du es schaffst, diese ganzen Blogs auf einmal zu unterhalten – einer kostet mich schon meine ganze freie Zeit und Aufmerksamkeit.)

        Liebe Grüße!
        Jenni

        Like

      • Ja, das halte ich auch für eine gesunde Einstellung 🙂 Wie du siehst, ist der andere Blog nicht sonderlich gut ausgebaut was das Design und was dazugehört angeht, also so viel Zeit kann ich derzeit auch nicht investieren, das würde dann auf Kosten meiner persönlichen Kontakte und meiner sportlichen Aktivitäten gehen. Aber ich muss dazusagen, ich studiere nichts und bin auch nirgends angestellt, deshalb kann ich Vollzeit Bloggen und Youtube-Videos machen und das bereitet mir sehr viel Freude 😀 Was tust du denn so den ganzen Tag ?

        Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s