Rohkost-Maki / Superlecker, Vegan, Schnell, Einfach

maki1Heute zeige ihr euch euer eigenes Rohkost-Maki rollt. Es ist so einfach zu machen und voller Nährstoffe. Haut rein !

maki4

[youtube http://youtu.be/1jqFKbHpyXI]

Rohkost-Maki
Zutaten für 40 Stück

  • 10 Stück Nori-Algen*
  • 20 handtellergroße Salatblätter (vorzugsweise Salatherzen)
  • 3-4 Karotten
  • 1 mittlere Zucchini
  • 1 Salatgurke
  • 0.5-1 große Avocado
  • Saft einer halben Zitrone
  • Pfeffer

Die Zucchini und die Karotten entweder mit einem Julienneschneider oder einem Sparschäler in feine Streifen schneiden. Die Gurke auf Algenblatt-Länge kurzen und der Länge nach neunteln. Das wässrige Stück in der Mitte essen oder anderweitig verwenden.
Avocado zerdrücken und mit Zitronensaft und Pfeffer abschmecken. Wer eine Roll-Matte für Maki besitzt verwendet diese jetzt bitte und wer keine hat, nimmt ein Geschirrtuch und gibt sich ganz viel Mühe.
Algenblatt auf der Matte platzieren, zwei der Salatblätter am unteren Ende der Länge nach platzieren und mit Avocado bestreichen. Karotten, Zucchini und Gurke darauf legen. Jetzt das obere Ende mit Wasser antupfen damit die Rolle auch ja zusammenhält und einrollen.
Zum Schluss noch in vier Stücke schneiden und entweder mit Zitronensaft oder Sojasoße (nicht roh, aber beliebt) servieren.

*sind grundsätzlich nicht roh, es gibt aber im Internet, im gut sortierten Bioladen oder im Reformhaus welches, das nicht erhitzt wurde, das erkennt ihr an der rot-braunen Farbe und der Deklaration auf der Packung.

maki3

maki2

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s